17. Oktober 2018

Bürgerwerkstatt 2018


  • Wie kann Europa sich behaupten in einer globalisierten Welt? Alte Verlässlichkeiten zerbröseln, der Multilateralismus gerät unter Druck. Innerhalb der Europäischen Union werden die Fliehkräfte zwischen den Mitgliedsstaaten größer.
  • Wie sollen wir auf diese internen und externen Herausforderungen reagieren?
  • Für welche Werte soll die EU international eintreten?
  • Und wo steht Deutschland in Europa?

Das Auswärtige Amt lädt Sie herzlich ein zur "Bürgerwerkstatt Außenpolitik" (ganztägige Veranstaltung) am 7. Dezember 2018 in Berlin.

Was passiert in der Bürgerwerkstatt Außenpolitik?

Die Veranstaltung wird Werkstattcharakter haben. Es wird keine langen Vorträge geben. Sie werden sich aktiv einbringen können. In Gruppen von ca. 12 Personen werden Sie gemeinsam mit ExpertInnen aus dem Auswärtigen Amt über zentrale Handlungsfelder der Europapolitik diskutieren, Ideen entwickeln und Handlungsvorschläge erarbeiten.

Wer kann an der Bürgerwerkstatt Außenpolitik teilnehmen?

Alle Bürgerinnen und Bürger, die in Deutschland leben und mindestens 16 Jahre alt sind, sind herzlich eingeladen, sich für die Teilnahme an der eintägigen Veranstaltung im Auswärtigen Amt zu bewerben.

Fließende Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Da es nur Platz für 120 Personen gibt, werden die Teilnehmenden aus allen bis zum 1. November 2018 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt.

Weitere Informationen finden Sie >> HIER


Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: