Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Geförderte Projekte

Programmlogo: Quartiersimpulse. Für Gemeinden, Städt und Landkreise in Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft

Gemeinde Ottenbach: Gut Älterwerden in Ottenbach

Gefördert im Programm: Quartiersimpulse

Gemeinsam mit der Bürgerschaft, dem Gemeinderat, der Verwaltung und Fachleuten soll eine ganzheitliche Konzeption erstellt und in Umsetzung gebracht werden, um die Lebens-, Teilhabe- Wohn-, Unterstützungs- und Pflegesituation von älteren Menschen und deren Angehörigen im Ort zu verbessern.

Programmlogo: Quartiersimpulse. Für Gemeinden, Städt und Landkreise in Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft

Bodenseekreis: Gut älter werden im Bodenseekreis

Gefördert im Programm: Quartiersimpulse

Mit dem Konzept „Gut älter werden im Bodenseekreis“ bietet der Landkreis seinen Gemeinden ein modulares Baukastensystem für einen niederschwelligen Einstieg in die Quartiersentwicklung und zur Gestaltung der Herausforderungen des demographischen Wandels mit aktiver Beteiligung der Bürger*innen.

Programmlogo: Quartiersimpulse. Für Gemeinden, Städt und Landkreise in Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft

Gemeinde Mulfingen: Quartiersentwicklung Mulfingen

Gefördert im Programm: Quartiersimpulse

Mit der Entwicklung eines innovativen Wohnquartiers auf dem ortskernnahen Wertplatz bietet sich die Chance, in einem beteiligungsorientierten Prozess die Stärkung des gesellschaftlichen Miteinanders und den Ausbau der sozialen Infrastruktur noch stärker auszubauen.

Klimagespräch Bühl-Eisental

Gefördert im Programm: Dialog zu klimaschutz und klimagerechtigkeit

Die Arbeitsgruppe „Heimat beginnt jetzt“ organisiert ein Klimagespräch, um die Möglichkeiten aufzeigen, wie die dörfliche Gemeinschaft sowohl klimagerecht, wie auch nachhaltig gestärkt und weiterentwickelt werden kann.

Klimagespräch Plieningen

Gefördert im Programm: Dialog zu klimaschutz und klimagerechtigkeit

Unter dem Titel 70599.Klimaneutral veranstaltet die Initiative ein Klimagespräch, um das angestrebte Ziel der Stadt Stuttgart bis 2030 klimaneutral zu werden, lokal in den Stadtbezirken Plieningen und Birkach zu thematisieren.