Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

WEITERBILDUNG ZUM*ZUR MODERATOR*IN FÜR KINDER- UND JUGENDBETEILIGUNGSPROZESSE

Die zertifizierte Weiterbildung zum*r Moderator*in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprozesse wird 2020/21 erneut angeboten.

Seit der Einführung des § 41a GemO ist die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen eine komplexe und interdisziplinäre Pflichtaufgabe der Kommunen in Baden-Württemberg. In der offenen und auch der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Jugendsozialarbeit gilt Partizipation als anerkanntes und etabliertes pädagogisches Leitprinzip. Doch wie demokratisch sind die Strukturen von Jugendverbänden oder Angebote der Schulsozialarbeit tatsächlich? Partizipation ist ein Querschnittsthema, welches auf vielen Ebenen bearbeitet werden muss, will man Beteiligung konsequent leben.

Damit Beteiligung vor Ort gelingt braucht es qualifizierte Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit, welche sich für verbindliche und nachhaltige Strukturen einsetzen, vielschichtige Beteiligungsprozesse moderieren können und als „Übersetzer*in“ zwischen allen Beteiligten vermittelt.

Die Weiterbildung zum*r Moderator*in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprozesse qualifiziert für diese herausfordernden Aufgaben!

Sie setzt sich aus fünf Pflichtmodulen, zwei Wahlpflichtmodulen und einem Praxisprojekt zusammen und ist eine Kooperation vom Deutschen Kinderhilfswerk, der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg und der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg.

Anmeldeschluss ist am 02. Juni 2020. Es stehen 20 Plätze zur Verfügung.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz