Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Stadt Rastatt: Das Bahnhofsviertel verändert sich – und wie?!
gefördert im Programm: Nachbarschaftsgespräche

Das Rastatter Bahnhofsviertel verändert sich und wird dies auch weiter tun. Die Frage ist wie?!

Um diesen Veränderungsprozess zu begleiten, Einfluss zu nehmen und unterschiedliche Interessen sowohl von Bewohnern als auch von Gewerbetreibenden aufzunehmen und in Einklang zu bringen, werden Nachbarschaftsgespräche durchgeführt.

In diesem Zusammenhang werden Bedarfe vor Ort erfragt . Dafür ist es der Stadt Rastatt und auch dem Gewerbeverein vor Ort ein Anliegen, dass Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen – sozial und kulturell – über die Gespräche miteinander in Kontakt treten. In der Folge soll ein Wir-Gefühl entstehen, mögliche bürgerschaftliche Initiativen unterstützt und Gewerbevereine mit in den Prozess eingeschlossen werden.

Im Rahmen des Projekts wurden beispielsweise ein Pop-Up Büro eröffnet und Menschen auf der Straße fotografiert, die dazu ihre Bedürfnisse für das Quartier äußern konnten. Darüber hinaus ist die Errichtung von Parklets geplant.

Werfen Sie auch einen Blick in unseren Blogbeitrag.

Anprechpartner: Matthias Stickl
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.