Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Klimagespräch Tübingen

Gemeinsam mit dem Jugendgemeinderat, den Fridays for Future und weiteren Akteuren setzt der Fuß- und Radentscheid Tübingen ein Klimagespräch um. Ort des Klimagesprächs sind die Parkplätze der den Schulen, diese werden abgesperrt und hier Klimagespräche zum Thema autofreie Schulwege und weitgehend autofreie Innenstadt durchgeführt.

Klimagespräch Aalen

Der BUND sieht im Verkehrsbereich der Stadt Aalen noch großen Handlungsbedarf, sodass sie hierzu ein Klimagespräch organisieren, um das Thema zivilgesellschaftlich voranzutreiben.

Klimagespräch Denzlingen

Auftakt zum Klimagespräch ist eine Lesung der Autorin Katja Diehl mit ihrem Buch „Autokorrektur. Mobilität für eine lebenswerte Welt“. Aufgeworfene Themen der Mobilitätswende werden anschließend in einem Klimagespräch vertieft.

Einstieg in eine klimaschonende Mobilität in Stockach

Um Carsharing in Stockach als einen wichtigen Bestandteil eines Mobilitätmixes aus ÖPNV, Fahrrad, Fußwegen und gelegentlicher Autonutzung zu integrieren, braucht es ein sinnvolles Carsharing-Angebot. Um dieses mittels Bürgerbeteiligung zu entwickeln, finden Veranstaltungen der Bürgerbeteiligung statt sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Murger nehmen Murger mit

Murg im Wandel ist eine zivilgesellschaftliche Initiative, die Projekte im Bereich der sozialen und ökologischen Nachhaltigkeit initiieren und unterstützen. Um die Mobilität nachhaltiger und effizienter zu gestalten, ist das Projekt „Murger nehmen Murger mit“ als Aufruf zur Mitfahrgelegenheit geplant.

Strategieplanung für das regionale Klimagespräch Mobilität 2030 in Gottenheim

Mehrere Bürgerinitiativen haben sich zu einem Regionalbündnis zusammengeschlossen, das sich gegen den Ausbau einer Bundesstraße und für eine umwelt- und klimafreundliche Verkehrsalternative einsetzt. Ihr Ziel ist es, eine Strategie zu erarbeiten, um in eine konstruktive Diskussion mit Straßenbefürworter und weiteren Bürger für eine klimafreundliche Verkehrslösung zu kommen.

Rauf auf’s Rad – Bötzingen sattelt um!

Gemeinsam für Morgen setzt sich für Klimaschutz ein, denkt dabei global und handelt lokal. MORGEN steht dabei für Mobilität, Offenheit, Regionalität, Generationengerechtigkeit, Energie und Nachhaltigkeit.
Der Aktionstag „Rauf auf’s Rad“ motiviert alle Menschen der Gemeinde aufs Rad umzusteigen. Der Vorteil des Radfahrens wird anhand von unterschiedlichen Aktionen und Stationen aufgezeigt, um langfristig eine möglichst große Beteiligung zu erzielen.