Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

ONLINE LERNEN: WIE „ONLINE GEHEN“ FUNKTIONIEREN KANN

Liebes Netzwerk,

die aktuelle Corona-Pandemie unterbindet Bürgerbeteiligung im öffentlichen, analogen Raum. Viele von Ihnen fragen sich, wie sie trotz des Versammlungsverbotes an Bürgerbeteiligungsprojekten weiterarbeiten oder sogar neue Projekte beginnen können. Die Idee, die Zusammenarbeit in die virtuelle Welt zu verlagern, haben bestimmt viele Gruppen bereits gehabt. Einige von Ihnen werden darin wahrscheinlich auch schon geübt sein. Für diejenigen, die gerne noch etwas Unterstützung hätten, bieten die in dieser Übersicht zusammengetragenen Lernangebote, die alle frei verfügbar im Netz zu finden und zu nutzen sind, einige Hilfestellungen und Hinweise an.

Viel Freude beim Ausprobieren wünscht Ihnen

Das Team aus der Geschäftsstelle der Allianz für Beteiligung

1. Tipps für den Start als Online-Seminar Anbieter

In diesem Video wird Ihnen das in Corona Zeiten kostenlose Konferenz System ZOOM vorgestellt. Der Fokus des Videos ist:

–        Technik

–        Raumgestaltung

–        Moderation

https://www.youtube.com/watch?v=6_JtMtndbKQ&feature=youtu.be

2. Anleitung zur Teilnahme an einem Zoom Meeting

Wenn Sie sich näher vertraut gemacht haben, wie ein Zoom Meeting abgehalten werden kann, benötigen auch die Teilnehmer*innen Anleitung. Auf unserer Homepage finden Sie eine Anleitung zum Download. Wenn Sie dem folgenden Link folgen, dann können Sie sich ein gut erklärtes Video zum Thema Teilnahme an einem Zoom Meeting ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=ObGZWLWH-to&feature=youtu.be

Hinweis zur Datensicherheit bei Zoom

In diesem und dem vorangehenden Blog, haben wir ZOOM als browserbasiertes Konferenzsystem vorgestellt. Wer in den vergangenen Tagen die Schlagzeilen der Nachrichtenblogs gelesen hat, dem ist bestimmt aufgefallen, dass Zoom wegen Datenschutzbedenken in der Kritik stand. Zum einen sollen Daten der Teilnehmenden an mit Zoom abgehaltenen online Seminaren an Facebook weitergegeben worden sein, zum anderen bot eine Sicherheitslücke in der Software, Hackern die Möglichkeit auf die Microsoft Anmeldedaten zuzugreifen. Unser Kenntnisstand ist der, dass Zoom sowohl die Weitergabe der Daten eingestellt, als auch die Sicherheitslücke geschlossen hat. Da Zoom unter dem U.S. – EU Privacy Shield zertifiziert ist, kann davon ausgegangen werden, dass sich das Unternehmen an transnationale Vereinbarung halten muss. Der Privacy Shield Vertrag sagt aus, dass ein internationaler Anbieter den Datenschutz ernst nimmt und dieser mit den europäischen Regelungen (DSGVo) vergleichbar ist.

Zum Absichern des eigenen Treffens im Netz gegenüber nichtbefugten Dritten, gibt es auch Lösungen. Es ist empfehlenswert allen Teilnehmenden im Vorfeld, neben der Zugangsnummer, auch ein Passwort zukommen zu lassen. So können nur die Personen am Meeting teilnehmen, die Raumnummer und Passwort besitzen.

Neben Zoom existieren auch noch andere Anbieter. Einen ersten Überblick erhalten sie hier. Im Blog „online gehen statt absagen“ hatten wir auch bereits auf Jitis, als open source Angebot, hingewiesen.

3. Tool-o-Search

Nur durch ein online Seminar oder eine online Konferenz alleine, wird ein Projekt nicht automatisch weitergeführt oder entwickelt werden. Bei der online Zusammenarbeit können Sie Tools unterstützen. In unserem vorangegangenen AfB-Blog haben wir bereits ein paar niederschwellige Tools vorgestellt. Wenn Sie nach weiteren Tools suchen möchten, unterstützt Sie das Instrument Tools-o-Search. Unter dem Link finden sie ein Erklärvideo, wie Sie nach passenden Tools suchen können:

https://www.youtube.com/watch?v=iHUdd4Dl4x8

Und hier geht es zum Suchportal:

https://wbdig.guetesiegelverbund.de/tool-o-search

4. Tools im Überblick

Eine weitere Möglichkeit, sich über online-Tools zu informieren und diese auch auszuprobieren, finden Sie unter diesem Link:

https://open.education/ausprobieren.php

Eine Wortwolke zu diesem Blog. Erstellt mit einem Tool aus diesem Link. © AfB
5. Digitale Grundbildung

Für viele von uns ist die digitale Welt eine fremde Welt. Der folgende Link führt auf eine Seite des DIE (Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung). Das kann für diejenigen unter Ihnen interessant sein, die sich allgemeiner mit dem Thema digitale Kompetenz auseinandersetzen möchten.

https://www.wb-web.de/dossiers/alphabetisierung-und-grundbildung/grundbildung/digital-literacy/lehrmaterialien-digitale-grundbildung.html

6. Leitfaden digitale Stammtische

Wie wäre es mit einem virtuellen Stammtisch? Hier finden Sie einen kurzen Leitfaden, wie Sie einen solchen gestalten können:

https://www.digital-kompass.de/sites/default/files/material/files/leitfaden_digitale_stammtische.pdf

7. Wegweiser durch die digitale Welt

Viele, v.a. ältere Menschen, sind mehr als üblich gezwungen soziale Kontakte zu anderen Menschen einzuschränken. Wenn Sie dem Link folgen, öffnet sich ein kostenloser Ratgeber im Internet, den Sie sich in pdf. Form herunterladen und speichern können. Dieser Ratgeber unterstützt nicht nur Senior*innen im Umgang mit digitalen Medien:

https://www.digital-kompass.de/sites/default/files/material/files/barrierefrei_wegweiser_durch_digitale_welt_2020.pdf

Auf der Seite https://www.digital-kompass.de/ finden Sie noch weitere Ratgeber zu verschiedenen Themen der digitalen Welt. Sie finden hier unter der Rubrik Termine Hinweise zu online Veranstaltungen, die sich alle um das Thema digitale Kompetenz drehen.

8. Kostenlose online Lernangebote (MOOCs – massiv open online courses)

Nicht nur mit Videos und Infomaterialien können Sie mehr über die Online-Welt erfahren. Auch virtuelle und in diesem Fall auch kostenlose online-Kurse (MOOCs) können Unterstützung anbieten. Diese MOOCs können auch dann noch belegen werden, wenn diese bereits durchgeführt wurden. Sie melden sich dafür auf der jeweiligen Lernplattform an und belegen den Kurs. Dann lernen Sie im Selbststudium.

Empfehlenswerte MOOCS, da diese hilfreiche Anregungen zum Einsatz digitaler Tools geben:

Online Kurs für digitale Jugendbeteiligung: https://www.oncampus.de/jbjmooc

Einführungsvideo zum Kurs: https://www.youtube.com/watch?time_continue=78&v=dIWTKgwLR2Q&feature=emb_logo

EB Mooc plus 2020:digitale Praxis für Erwachsenenbildner*innen: https://imoox.at/mooc/local/courseintro/views/startpage.php?id=77

Einführungsvideo zum Kurs: https://www.youtube.com/watch?v=ct_spEhBCbg&feature=emb_logo

Unter folgendem Link finden Sie eine Suchplattform, mit deren Hilfe Sie viele weitere MOOCs (kostenlos und kostenpflichtig) zu unterschiedlichsten Themen im Internet finden können.

https://www.bildungsserver.de/Kursplattformen-MOOCS–11030-de.html#

Viele dieser Videos, Anleitungen und Hilfestellungen können unterstützen oder auch nicht. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Suchen Sie sich das aus, was für Sie und Ihre Gruppe vor Ort am besten passt. Und wenn Sie weitere gute Hinweise haben, lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns auf den Austausch und Ihre Erfahrungen in der virtuellen Beteiligungs-Welt.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz