Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Social Hackathon + Art Festival = #ArtSocial21

Wie keine Generation vor uns, sehen wir uns täglich mit umwälzenden, gesellschaftlichen Herausforderungen konfrontiert: Die digitale Revolution, der Klimawandel, gesellschaftlich-soziale Megatrends und nicht zuletzt eine weltweite Pandemie vereinnahmen unsere Lebenswelten und beeinflussen in großem Maße unser Zusammenleben.

Auf der anderen Seite stehen uns aber auch so zahlreiche materielle und ideelle Wege offen wie noch nie zuvor – alles was wir tun müssen ist, die Möglichkeiten sinnstiftend gemeinschaftlich zu nutzen!

Aus diesem Grund plant der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg gemeinsam mit dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg und der Social Impact gGmbH das Innovation Festival #ArtSocial21. Eine Plattform, auf der gemeinsam im Rahmen eines Social Hackathons kreative Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Probleme erarbeitet und positive Zukunftsbilder geschaffen werden sollen.

Mit dem Leitgedanken „Kreativität ist der Rohstoff der Zukunft“ sollen die Menschen in ihrer Selbstwirksamkeit unterstützt und so der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt werden. Hier heißt es für interdisziplinäre Teams aus Sozial-, Kreativ- und Digitalwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft: Zusammendenken, was (bislang) nicht zusammengehört, neue Perspektiven einnehmen, Unmögliches möglich machen.

Grundlage für den Social Hackathon sind fünf Themenwelten:

Gerechte  Bildung | Digitalität | Klimawandel | Verteilungsgerechtigkeit | Neues Arbeiten (New Work)

Ziel des Social Hackathon ist es, in bis zu 5 Projektgruppen mit jeweils bis zu 10 Hackern pro Themenwelt einen konkreten Aspekt anzugehen. In einem Pitch am Samstag entscheiden alle Teilnehmenden einer Themenwelt, welches Team weiterkommt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.