Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Förderaufruf des Sozialministeriums veröffentlicht

Förderaufruf „Erkennen und Weiterentwickeln von lokalen Präventionsketten“

Die Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen sollen durch weitere lokale Präventionsnetzwerke gegen Kinderarmut im Land gesteigert werden. Ziel des Landes ist es, dass im Jahr 2030 Präventionsnetzwerke gegen Kinderarmut möglichst in allen Stadt- und Landkreisen erprobt wurden. Das Ministerium für Soziales und Integration stellt deshalb Fördermittel in Höhe von insgesamt 500.000 Euro für den Aufbau oder die Weiterentwicklung von Präventionsnetzwerken gegen Kinderarmut an verschiedenen Standorten bereit.

Anträge werden bis zum 24. September 2020 (Posteingang) entgegengenommen.

Antragsberechtigt sind Kommunen, Stadt- und Landkreise, Kirchen, Sozialverbände, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften und andere Organisationen der Zivilgesellschaft. Eine positive Stellungnahme der Standortkommune ist erforderlich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.