Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Digitale Einbindung von Senioren und von Menschen mit Behinderung im Stadtteil – Erfahrungen aus der Pandemie

Online Veranstaltung: 16. März 2021 | 17.00 – 19.00 Uhr

Viele alte Menschen waren und sind während des Lockdowns nur schwer oder gar nicht erreichbar, weil sie keinen Internetzugang haben oder zu wenig Kenntnisse im Umgang mit den neuen Medien. Menschen in Heimen sind häufig ganz ohne digitale Anbindung. Wir wollen gemeinsam diskutieren: Wie können wir älteren Menschen und Heimbewohner*innen in unseren Stadtbezirken mehr digitale Teilhabe ermöglichen? Welche Unterstützung benötigen Initiativen, die sich in diesem Bereich engagieren? Welche Pläne verfolgt die Stadt bezüglich digitaler Inklusion?

Simone Fischer, die Beauftragte der Stadt Stuttgart für die Belange von Menschen mit Behinderung, und Günther Dierstein vom Sozialamt/Stuttgart, werden zum Thema Stellung nehmen. Und drei Vertreterinnen von Initiativen berichten aus ihren Erfahrungen vor Ort
– Ute Dümcke, Netzwerk „Generation 50+ Zuffenhausen“
– Evelin Bleibler, Verein „Bürger-Rikscha gemeinsam in Bewegung“
– Jutta Schüle, ZEIT ZUM TANZEN e.V.

Nach einer Phase im Plenum gehen wir in Untergruppen, wo eine vertiefende Diskussion möglich ist. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit.

Um Anmeldung wird gebeten an Frau Dr. Brigitte Reiser

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.