Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Stadt Singen: Quartiersentwicklung in der Stadt Singen
gefördert im Programm: Quartiersimpulse

Aufgrund eines entsprechenden Antrags von vier Fraktionen des Gemeinderates beschloss der zuständige Ausschuss im Januar 2020, dass die Quartiersarbeit ein ressortübergreifender Handlungsschwerpunkt der Stadt Singen wird. Der Verein InSi e.V. erstellt dazu in Kooperation mit der Stadt Singen ein ganzheitliches Grundlagenkonzept. Dieses soll Basis für weitere Entscheidungen des Gemeinderates im Oktober/ November 2020 über räumliche und inhaltliche Schwerpunkte sowie Prioritäten sein. Auf dieser Grundlage sollen dann in einem oder maximal zwei ausgewählten Stadtteilen Prozesse der Bürgerbeteiligung und Sozialraumanalyse beginnen. Bereits vorhandene sozialräumliche Handlungsansätze werden dabei weiterentwickelt und in das Gesamtkonzept integriert. Die Quartiersarbeit soll in mehreren Schritten weiter ausgebaut werden. Ziel ist die Etablierung einer ganzheitlichen Quartiersarbeit mit tragfähigen Strukturen der Nachbarschaftshilfe und des bürgerschaftlichen Engagements.

Anprechpartner: Martin Burmeister
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.