Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Stadt Schorndorf: L(i)ebenswerte Nachbarschaft
gefördert im Programm: Nachbarschaftsgespräche

Die Wiesenstraße ist ein Industrie- und Wohngebiet im Schorndorfer Norden, das von einer vielfältigen Bürgerschaft geprägt ist. Zum Zeitpunkt der Förderung befand sich das Wohngebiet in einer großen Umbruchphase aufgrund einer Umstrukturierung und neuen Bebauung.

Die Stadt Schorndorf wollte mit den Nachbarschaftsgesprächen vor Ort Bürger dafür gewinnen, sich für ihren Stadtteil einzubringen. Gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Partnern und politischen Akteuren sollten Konflikte und verbindende Elemente zur Sprache und die Nachbarn vor Ort gemeinsam ins Gespräch gebracht werden.

Aufgrund der Corona-bedingten Situation sowie personeller Veränderungen konnten die Gespräche nicht wie geplant durchgeführt werden. Der Fokus der Befragung vor Ort richtete sich auf bauliche Veränderungen und die Lebensqualität vor Ort. Die umliegenden Gebäude wurden alle mit Handzetteln zum Vorhaben informiert, um das Interesse zu wecken und die Beteiligung an der Befragung zu fördern. Die Befragungen wurden mit entsprechendem Abstand aufgrund des Infektionsschutzes durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung wurden zusammengetragen und für ein gemeinsames digitales Treffen mit allen Beteiligten aufbereitet.

Geplant war eine Online-Veranstaltung, die jedoch aufgrund sehr geringer Zusagen abgesagt werden musste. Ziel war es, die Bürger über das geplante Vorhaben und die Zugangsmöglichkeiten zu den entstehenden Wohnungen zu informieren. Die Informationen wurden schriftlich gesammelt und den Bürgern über einen Schaukasten und weitere Aushänge vor Ort zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse sollen bei weiteren Veranstaltungen wieder aufgenommen werden.

Anprechpartner: Christian Bergmann
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.