Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Stadt Göppingen: Nachbarschaftsgespräche Faurndau
gefördert im Programm: Nachbarschaftsgespräche

Im Göppinger Ortsteil Faurndau konnten Bürger für die Räumlichkeiten des dortigen „Alten Farrenstalls“ Ideen erarbeiten sowie Maßnahmen für ein gutes Zusammenleben entwickeln und vernetzen. Die Zielgruppen waren dabei Menschen unterschiedlicher Herkunft und Menschen verschiedener Generationen.

Eine Steuerungsgruppe aus, für das Thema und für den Prozess, notwendigen Akteuren unterstützte die Nachbarschaftsgespräche. Sie übernahm vor allem Aufgaben in den Bereichen Ergebnissichtung und -sicherung.

Im Rahmen eines Workshops mit Vereinen und Initiativen vor Ort konnte zunächst eine Bedarfsanalyse durchgeführt werden. In zwei weiteren Nachbarschaftsgesprächen waren Bürger gefragt, um Ideen und Maßnahmen bezüglich eines generationenübergreifenden und interkulturellen Angebots zu diskutieren.

Um Personen zu erreichen, die sich weniger beteiligen, wurde die Methode der Zufallsauswahl eingesetzt. Hierbei wurde unter anderem nach Zuwanderungsgeschichte und Alter gewichtet. In diesem Zuge wurden 640 zufällig ausgewählte Faurndauer durch das Einwohnermeldeamt ausfindig gemacht und offiziell angeschrieben.

Anprechpartner: Guido Till
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.