Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Quartiersimpulse in Leonberg

Auch in der Stadt Leonberg wird ein Projekt der Quartiersimpulse umgesetzt: Die demografische Entwicklung und große Neubauprojekte im Zentrum gaben die Initialzündung für eine bürgerorientierte, partizipative Quartiersentwicklung für einen lebendigen Sozialraum mit starkem bürgerschaftlichem Engagement im Quartier Leonberg Mitte-Nordwest zu starten.

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses sollen Wünsche benannt und Bedarfe im Quartier entdeckt werden. Der Projekt-Fokus liegt konsequent auf vorhandenen Themen und Ressourcen der Bewohner*innen mit dem Ziel, Selbsthilfe, Selbstorganisation und solidarisches Handeln auch im Sinne eines Seniorennetzwerks für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu fördern. Gelingende Nachbarschaften sind Bausteine für mehr Lebensqualität, für selbstbestimmtes Altern im Quartier und intergeneratives Miteinander. Institutionen im Quartier vernetzen sich als lernenden Einrichtungen.

Im Rahmen dieses Projekts hat nun ein Quartiers Pop-Up Store in einem Einkauscentrum eröffnet. im Fokus dabei: die Menschen dazu zu bewegen, sich zu beteiligen und sie dafür zu beraten; es geht hier um eine lebendige Nachbarschaft und um gutes Zusammenleben.

Wir waren bei der Eröffnung dabei und waren begeistert davon, was in der Kürze der Zeit geleistet und aufgebaut worden ist. Der Raum ist ein guter Anlaufpunkt für alle Einwohner*innen Leonbergs. Er macht neugierig und lädt dazu ein, sich bei einer kurzen Einkauspause mit dem Thema Quartier und Nachbarschaft auseinanderzusetzen. Insbesondere kann so ein Anlaufpunkt auch für Personen interessant sein und Neugierde wecken, die bisher Beteiligungsstrukturen noch fern stehen.

Wir sind gespannt wie es weitergeht in Leonberg!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.