Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Ein Kurzbericht aus den Salacher Quartiersimpulsen

Wir haben uns gefragt: Wie geht es unseren geförderten Projekten in diesen Zeiten? Und wie wird innerhalb des Förderprogramms „Quartiersimpulse“ Quartiersarbeit vorangetrieben, obwohl man sich derzeit nicht begegnen darf?

Erste Antworten und Einblicke hierauf haben uns aus Salach ereicht. Lesen Sie hier einen Kurzbericht aus den Salacher Quartiersimpulsen, in einem Gastbeitrag von Dr. Irmgard Ehlers, Quartierskoordinatorin, Salach:

 

Salach, 8.000 Einwohner*innen, Landkreis Göppingen, Quartier 2020 Kommune seit 2018 wurde am 1. August 2019 ins Förderprogramm „Quartiersimpulse“ aufgenommen.

Der Auftrag: „Sorgende Gemeinschaft in Verbindung mit IBA 2027“: Unterstützung Salachs auf dem Weg zur „Sorgenden Gemeinschaft“ in Verbindung mit Salachs Auswahl als eine von 13 Projektkommunen der Internationalen Bauausstellung StadtRegion Stuttgart 2027 www.iba27.de  Der Selbstanspruch: Bauliche und soziale Entwicklung im „Quartier Mühlkanal“ gehen Hand in Hand, z.B. Barrierefreiheit, Nachbarschaftshilfe, preisgünstiges Wohnen, in Salach ist gutes Altern möglich.

Wichtige KooperationspartnerInnen: Stiftung Haus Lindenhof mit Pflegeheim St. Josef, Aberle Stiftung, IBA Stadtregion Stuttgart 2027, Krankenpflegeverein Salach, Seniorenreferat im Salacher Rathaus, nebenan.de seit September 2020

Im 1. Förderjahr stand die Suche nach der besten Organisationsform für eine „Sorgende Gemeinschaft Salach“ im Zentrum: gemeinnützige Stiftung? Sozialgenossenschaft? Baugenossenschaft? Quartiersverein?

Wichtige Einzelmaßnahmen:

  • Sommer 2019 – Herbst 2020: Mitarbeit „Stadtlabore Inklusive Quartiere“ des Städtetags BW
  • November 2019: Referat beim Landespflegeausschuss BW (Vorsitz Sozialminister Manfred Lucha) zum Thema „Sorgende Gemeinschaft am Beispiel Salachs“
  • November 2019: Öffentlicher Vortrag im Rathaus mit Bürgersozialgenossenschaft Biberach und Genossenschaftsverband BW zum Thema „Bürgersozialgenossenschaft“
  • Seit März 2020: Aufbau eines Salacher Hilfsnetzwerks zur Unterstützung in der Coronazeit (über 50 Mitglieder)
  • Seit April 2020: Impuls und Mitarbeit Salachs bei der erfolgreichen Bewerbung des Landratsamts Göppingen/Sozialdezernat beim Förderprogramm des SM „Kommunale Pflegekonferenzen“
  • April 2020: Exkursion zum Thema „Bürgergenossenschaften“ nach Leutkirch, 45 Anmeldungen, coronabedingt leider abgesagt
  • Mai 2020:Workshop und öffentlicher Vortrag zum Thema „Stiftung und eingetragener Verein am Beispiel MGH Freudenstadt“, coronabedingt leider abgesagt
  • Seit September 2020: Mitglied bei nebenan.de/salach, am 26.02.2021 bereits 128 Mitglieder
  • Oktober 2020: Verwaltungsausschuss Salach: Präsentation der Ideen zum Thema „Bürgerverein“
  • November 2020: rathausinterner Workshop zum Thema „Quartiersverein, Trägerverein, Förderverein“, Entscheidung: Salach gründet im Frühjahr 2021 einen Förderverein zur „Unterstützung der Sorgenden Gemeinschaft Salachs und insbesondere zur Unterstützung des geplanten Mehrgenerationenhauses“, ein Gemeinschaftszentrum mit zusätzlichem Wohnraum für soziale Bedarfe
  • Seit November 2020: Stiftung Haus Lindenhof, Krankenpflegeverein Salach, Seniorenreferat und Quartierskoordinatorin kooperieren bei der Planung von dezentralen, Salacher Pflegekonferenzen online ab April 2021
  • Februar 2021: Krankenpflegeverein Salach und Geriatrischer Schwerpunkt der Alb-Fils-Kliniken im Landkreis Göppingen bewerben sich bei D-Care Lab Freiburg
  • März 2021: Beginn der Gründungsplanung eines Salacher Fördervereins, Vereinszweck: Fördermittelakquise

 

Film über Salach aus dem Jahr 2020 des Projekts „Stadtlabore inklusive Quartiere“ beim Städtetag BW, mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.