Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

DER „BETEILIGUNGSTALER“ FEIERT SEINEN 50.

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen! Wir freuen uns sehr, dass im Rahmen des Förderprogramms „Beteiligungstaler“ schon über 50 Bürgerbeteiligungsprojekte mit Sachkosten unterstützt werden. Seit Ende Juni 2019 erhalten zivilgesellschaftlich engagierte Gruppen durch das Programm eine Finanzierung von Sachkosten, die im Rahmen ihrer Beteiligungsprozesse vor Ort anfallen.

Dass das Förderprogramm so rege genutzt wird, zeigt, dass es vor Ort häufig nur einer kleinen Starthilfe bedarf, um erfolgreich ein Beteiligungsprojekt auf die Füße zu stellen.

Grafik zum 50. Projekt im Förderprogramm "Beteiligungstaler"

Von Umweltgruppe bis Mobilitätsinitiative: Der „Taler“ ist für alle da

Im „Beteiligungstaler“ haben ganz unterschiedliche Gruppen die Möglichkeit, einen Antrag zu stellen: von der Umweltgruppe oder der Nachbarschaftshilfe bis zur Mobilitätsinitiative. Und dieses Angebot wird genutzt. Vom Klima-Aktions-Tag, den eine Bürgergruppe im Konstanzer Konzil realisiert hat, bis zur bunten Mitfahrbank im Kleinen Wiesental im Südschwarzwald.

Eine Sachkostenfinanzierung im Beteiligungstaler hat geholfen, das Projekt gut auf den Weg zu bringen. Diese Themen- und Akteursvielfalt im Förderprogramm zeigt einmal mehr, wie groß und breit gefächert das Engagement in Baden-Württemberg ist.

Anträge im Förderprogramm sind noch bis zum 31.07.2020 möglich

Wenn Ihre Gruppe das Angebot nun auch für sich nutzen möchte, haben wir gute Nachrichten: Anträge können noch bis zum 31.07.2020 fortlaufend bei der Allianz für Beteiligung gestellt werden. Pro Antragsteller ist die Finanzierung von bis zu 2.000 € als Zuschuss für Sachkosten möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Anträge! Damit wir zusammen dann auch den 100. „Beteiligungstaler“ feiern können. Alle Unterlagen zur Antragstellung finden Sie hier.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz