Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Forum Zivilgesellschaft zur Bewältigung von Corona kommt

Im Juli dieses Jahres hat die Allianz für Beteiligung gemeinsam mit anderen Partnern Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Einrichtung eines Bürgergremiums zur Bewältigung der Corona-Pandemie vorgeschlagen. Ende September haben wir dazu ein Antwortschreiben des Ministerpräsidenten erhalten, das uns zu diesem Vorhaben ermutigt hat.

Beim digitalen Auftakt zum Beteiligungskongress Baden-Württemberg am 8. Oktober 2020 im Neuen Schloss in Stuttgart hat nun die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, eine vertiefte Antwort auf unseren Vorschlag gegeben. So soll es in Zukunft einen Bürgerrat sowie ein Forum Zivilgesellschaft geben. Beide Gremien werden der Landesregierung Baden-Württemberg als Resonanzboden zum Umgang mit der Corona-Pandemie dienen und das Erfahrungswissen der Menschen im Land bündeln. Die Hinweise der Gremien sollen Eingang finden in die Beratungen der Landespolitik.

Das Forum Zivilgesellschaft wird von der Allianz für Beteiligung durchgeführt, setzt sich aus Vertretern zivilgesellschaftlicher Gruppen zusammen und nimmt deren Belange und Impulse in den Blick. Der Bürgerrat wird vom Staatsministerium Baden-Württemberg veranstaltet, setzt sich aus zufällig ausgewählten Bürgern zusammen und fokussiert deren Beiträge. Beide Gremien werden derzeit vorbereitet, sollen mehrfach tagen sowie längerfristig Bestand haben. Entsprechend wird es zwischen beiden Gremien enge Schnittstellen geben, wenn es darum geht, Impulse an die Landesregierung zu senden.

Als Allianz für Beteiligung freuen wir uns, dass unser Vorschlag an höchster Stelle so positiv aufgegriffen worden ist und wir nun das Forum Zivilgesellschaft gestalten können. Wir sind gespannt auf die kommende Zeit und halten Sie über alle Entwicklungen gerne informiert.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz