18. Juni 2019

„Gut Beraten!: Gut gemacht! Weiter so!“


In der letzten Woche hat der Landtag von Baden-Württemberg auf Antrag der Grünen Fraktion das Förderprogramm "Gut Beraten!" behandelt. Die Parlamentarier diskutierten über das Förderprogramm unter dem Aspekt der "Förderung der Zivilgesellschaft in Baden-Württemberg". Manfred Lucha, Minister für Soziales und Integration, lobte stellvertretend für Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, in seiner Rede die Grundidee des Förderprogramms "Gut Beraten!", zivilgesellschaftliche Gruppen bei ihrer Ideenentwicklung zu Projekten der Bürgerbeteiligung beratend zu unterstützen. Auch die positiven Effekte, die das Förderprogramm bei der Zusammenarbeit von Bürgerschaft und Kommunen vor Ort erzielt, waren Gegenstand der Rede.

Abgeordnete Nese Erikli, MdL, verdeutlichte mit einem Projektbeispiel aus ihrem Wahlkreis die praxisorientierte Vorgehensweise des Programms und lobte die vielen guten Ansätze zur Stärkung der Bürgerbeteiligung im Land. Im Anschluss folgte eine angeregte Debatte aller Fraktionen, in der nicht nur die Landesregierung selbst, sondern auch Redner anderer Parteien anerkennende Worte für "Gut Beraten!" fanden. Auch die Allianz für Beteiligung, die das Förderprogramm durchführt, wurde an vielen Stellen als starker Partner für Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg hervorgehoben.

Das Förderprogramm "Gut Beraten!" ist ein Förderprogramm der Allianz für Beteiligung. Es wird vom Staatsministerium, dem Ministerium für Soziales und Integration, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie dem Verkehrsministerium aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg gefördert.


Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: