Allianz für Beteiligung

vermitteln – vernetzen – verstärken

Themenvorschläge für das Corona-Forum Zivilgesellschaft

Vorschläge aus der konstituierenden Sitzung des Corona-Forums Zivilgesellschaft

Themenvorschlag:

Stimme der Zivilgesellschaft hörbar machen: Im Sinne einer positiven Kommunikationskultur über die Netzwerke der Zivilgesellschaft Informationen teilen und für die gemeinsame Bewältigung der Krise werben

Themenvorschlag:

Motivation aufrecht erhalten: Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen für Solidarität in der Krise sensibilisieren

Themenvorschlag:

Gesellschaftliche Spaltung überwinden: Mit neuen Dialog-Ansätzen den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Vertrauen in die Demokratie stützen

Themenvorschlag:

Pandemiefolgen auffangen: Angebote aus der Zivilgesellschaft stärken und bekanntmachen, insbesondere für diejenigen, die besonders hart von der Pandemie und ihren Folgen betroffen sind


Pinnwand

Themenvorschlag:

Eine zügige Corona Impfung für Alle. Was ich mir auch wünschen würde: Auch eine so schnelle Forschung wie gegen Corona, eine Forschung gegen Demenz. Aber das ist wahrscheinlich nicht so wichtig, da es ja nicht ALLE betrifft. SCHADE!!!


Folgende Hinweise haben wir an das Bürgerforum Corona weitergegeben

Themenvorschlag:

Sinnvolle Massnahmen, Massnahmen sind gut, Sie sollten jedoch sinnvoll sein. Beispiel Quarantäne: Beispiel: Ein Kind hatte Kontakt zu jemandem mit Corona. Jetzt wird ein Test gemacht und Quarantäne von 14 Tagen. Bis das Ergebnis da ist, dürfen alle Angehörige zum Arbeiten. Ist das sinnvoll?

Uwe , Kusterdingen

Themenvorschlag:

Die Methode "Working Out Loud (WOL)" kann in BW dazu genutzt werden, digital Menschen zu vernetzen bzw. diese Art des Netzwerkens zu lernen. Im Januar startet ein neues begleitetes Programm dazu: https://workingoutloud.com/frauenstaerken - das kann ich auch für BW anbieten.

Katharina Krentz, Leonberg

Themenvorschlag:

Home-schooling und digitales Lernen muss gerecht für alle Schülergruppen sein: Geräte von der Schule, Internetanschluss zuhause, dezentrale Lernräume.

Themenvorschlag:

Als Mutter eines Schulkindes wundere ich mich, dass die Schulbusse teilweise nach wie vor sehr voll sind, manchmal müssen die Kinder ebenso wie vor Corona gedrängt stehen. Da bringen doch dann die ganzen mühevoll ausgefeilten Maßnahmen in der Schule nichts.

Kathrin , Esslingen

Themenvorschlag:

Die unterschiedlichen Angaben von Gesundheitsamt zu Gesundheitsamt sind teils sehr widersprüchlich und für Bürger*innen verwirrend. Auch gibt das Gesundheitsamt teils andere Empfehlungen heraus als die Hausärzte vor Ort. Hier braucht es klarere Kommunikation.

Themenvorschlag:

Wieso wird zwischen kosmetisch tätigen Fusspflegern und medizinisch tätigen unterscheiden? Meine Fusspflegerin nutzt seit Beginn der Epidemie Plexiglasschild+Maske + Handschuhe und darf jetz nicht arbeiten.

Auguste Wagner, 76694 Forst

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.