Förderer

Die Initiative Allianz für Beteiligung wird vom Staatsministerium Baden-Württemberg, von der Baden-Württemberg Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Breuninger Stiftung und der Führungsakademie Baden-Württemberg gefördert.

Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung des Landes Baden-Württemberg

Die Baden Württembergische Landesregierung meint es ernst mit mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung. Deshalb hat sie auch das Amt der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung geschaffen. Ein Amt, das es so nur in Baden-Württemberg gibt. Staatsrätin Gisela Erler ist Mitglied im Kabinett und hat die Anliegen der Zivilgesellschaft und die Stärkung der Bürgerbeteiligung im Blick. Die Staatsrätin versteht sich als Botschafterin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung. Ihre Aufgaben und Schritte auf dem Weg zur Beteiligungsdemokratie sind: Bürgerbeteiligung innerhalb der Landesregierung koordinieren und auf allen Ebenen des Verwaltungshandelns verankern. Direkte Demokratie stärken. Austausch mit und Vernetzung von Akteuren und Initiativen. Überregionale Kooperationen, Beteiligungsprozesse und wissenschaftliche Kongresse anstoßen und fördern. Den Dialog und die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Wissenschaft intensivieren. Die Landesregierung möchte eine "Politik des Gehörtwerdens" umsetzen. Mehr und mehr soll diese neue Haltung auf allen Ebenen der Verwaltung zutage treten. Die Menschen im Land sollen informiert werden, mitreden und auch mitentscheiden können.

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.



Warum fördern Sie die Allianz für Beteiligung?
Hier antwortet die Baden-Württemberg Stiftung darauf.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie wurde 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort. Die Stiftung beschäftigt sich vorrangig mit den Themenfeldern Völkerverständigung, Bildung und Gesundheit. Darüber hinaus befasst sie sich auch mit anderen gesellschaftlichen Fragestellungen.



Warum fördern Sie die Allianz für Beteiligung?
Hier antwortet die Robert Bosch Stiftung darauf.

Die Breuninger Stiftung wurde 1968 von dem Unternehmer Heinz Breuninger und seiner Tochter Dr. Helga Breuninger aus der Überzeugung heraus gegründet, dass es bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme in einer Demokratie auf das Zusammenspiel von Bürgern und Politik ankommt und dass Stiftungen dabei eine gestaltende Rolle einnehmen sollten. Aus der Überzeugung heraus, dass der notwendige Wandel nur als Bürgergesellschaft zu schaffen ist, trägt die Stiftung dazu bei, neue Formen der Partizipation zu schaffen und den einzelnen in seiner Verantwortung stärken.



Warum fördern Sie die Allianz für Beteiligung?
Hier antwortet die Breuninger Stiftung darauf.

Als Kompetenzzentrum für Personal- und Organisationsentwicklung bietet die Führungsakademie Baden-Württemberg Führungskräften aus dem öffentlichen Sektor ganzheitliche Unterstützung an. Sie berät, qualifiziert und reflektiert, sie informiert und vernetzt – immer in engem Kontakt mit allen Beteiligten. Schwerpunkte sind die Begleitung von Führungskräften in Veränderungsprozessen, Coaching, Personalauswahl und Qualifizierung von Nachwuchsführungskräften, Gesundheitsförderung, die Entwicklung strategischer Ziele im Public Sector, die Geschäftsprozessoptimierung sowie die Qualitätsverbesserung. Bekannt ist die Führungsakademie Baden-Württemberg vor allem für ihren 11-monatigen Lehrgang, der besonders qualifizierte Beamte auf leitende Führungsfunktionen in der Landesverwaltung vorbereitet.



Warum fördern Sie die Allianz für Beteiligung?
Hier antwortet die Führungsakademie Baden-Württemberg darauf.

Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: