Forum Citybahnhof Ulm

Der Ulmer Hauptbahnhof ist den heutigen und künftigen Anforderungen weder in funktionaler noch in architektonischer und städtebaulicher Hinsicht gewachsen. Schon heute nutzen täglich 40.000 Reisende den Bahnhof. Die Bedeutung des Eisenbahnknotens Ulm wird mit der ICE-Neubaustrecke Stuttgart-Ulm in Zukunft noch zunehmen.

Ziel ist es, den Citybahnhof Ulm zu einem multifunktionalen Verkehrs- und Dienstleistungszentrum zu entwickeln und zu einer integrierten Verkehrsdrehscheibe auszubauen. Dazu sollen ein neues Empfangsgebäude und ein Dienstleistungszentrum errichtet werden, die Verknüpfung der Fußgängerzone mit dem Bahnhof und den angrenzenden westlichen Stadtteilen als Passage in der Ebene -1 neu gebaut sowie der Bahnhofsplatz als Visitenkarte und Entrée zur Innenstadt neu gestaltet werden. Vorgesehen sind komfortable, barrierefreie ebenerdige Fußgängerüberwege, ein Neubau der ÖPNV-Haltestelle sowie eine Parkgarage unter dem Bahnhofsplatz.

Im Umfeld des Bahnhofs sind außerdem heute untergenutzte Areale mit großem Entwicklungspotential und besten Standortvorteilen gelegen. Für das größte städtebauliche Projekt der Stadt liegen verschiedene Konzepte und Ergebnisse eines Ideenwettbewerbs vor, die als Grundlage einer intensiven Diskussion in der Stadtöffentlichkeit dienen.

Stadt Ulm - Forum Citybahnhof
Münchner Straße 2
89073 Ulm
Telefon 0731 161-6300
h.kalupa@ulm.de

Ansprechpartner:
Kalupa

Was ist das Ziel Ihrer Initiative? Um was geht es Ihnen?
•Interessierte Bürgerinnen und Bürger sollen mit besserer Kompetenz wirkungsvoll in Stadtentwicklungsprozesse eingreifen können

•Aufdecken unterschiedlicher Motivationen auf Seiten der Akteure und Akteursgruppen

•Abbau von Hemmnissen erfolgreicher Bürgerbeteiligung

•Verbesserung der Integration von Ergebnissen des Bürgerbeteiligungsverfahrens in die Planung

•Einrichtung eines Dialogprozesses zwischen Bürgerschaft und Verwaltung, um ein komplexes, von Fachplanung und engem Zeitrahmen fixiertes Großprojekt von der Planungsphase bis zur Umsetzung zu begleiten

•Einbeziehung aller von der Planung betroffenen Akteure in Diskussionsforen und Runde Tische

Welche Themen sind für Sie im Bereich Bürgerbeteiligung interessant?
Das Forum Citybahnhof steht für Bürgerbeteiligung in einem städtebaulichen Großprojekt mit komplexen Zielen und Akteursstrukturen, z.T. kontroversen Interessenstandpunkten und einer hohen öffentlichen Aufmerksamkeit. Hauptziel ist ein transparenter und kontinuierlicher Prozess mit Einbindung möglichst aller Akteure und Betroffenen sowie die Bildung eines Netzwerkes als Grundlage der noch folgenden Beteiligungsrunden.

In einer ersten Dialogphase in 2011 und 2012 wurden die bisher unabhängig durchgeführten Partizipationsmodelle wie Bürgerwerkstätten, Anhörungen, Foren, Bürgerversammlungen und Runde Tische zu einem ganzheitlichen Beteiligungskonzept zusammengefasst und mit interaktiven Beteiligungsformen der neuen Medien (Onlineforum) ergänzt. An einem abschließenden Runden Tisch wurden die Grundsätze eines Masterplanes Citybahnhof zusammengefasst. Auf dieser Grundlage hat der zuständige Fachbereichsausschuss Stadtentwicklung, Bau und Umwelt des Gemeinderats der Stadt Ulm die Beschlüsse zur weiteren Planung gefasst. Mit der ersten Dialogphase wurde ein dauerhafter Beteiligungsprozess installiert, der das Stadtentwicklungsprojekt in der erprobten Struktur in den nächsten Jahren begleiten wird. Im Anschluss an das nun stattfindende Wettbewerbsverfahren zur Realisierung des Bahnhofsplatzes wird die zweite Dialogphase durchgeführt werden.

Welche Erfahrungen und Kompetenzen bringen Sie in das Netzwerk mit ein?
•Bereits Ideenwettbewerb durchgeführt mit Bürgerbeteiligung in Form von Bürgerwerkstätten, Anhörungen, Foren, Bürgerversammlungen und Runden Tische

•Info-Pavillon sowie dortige Informationsveranstaltungen zum Projekt Citybahnhof Ulm auf dem heutigen Bahnhofplatz

•Teilnahme am Pilotprojekt zum Thema Bürgerbeteiligung des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Bilder

Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: