26. April 2018

Veranstaltungshinweis zum Thema: Veränderungen von Einfamilienhäusern Raum für neue Wohn- und Lebensformen entstehen kann


Gerne möchten wie Sie auf eine Veranstaltung hinweisen:

Trotz knappem Wohnraum und steigenden Mieten gibt es gerade in den ländlicheren Räumen Leerstände. Noch zahlreicher sind unterbelegte Häuser: Die Kinder sind ausgezogen, im Alter wird das große Eigenheim allmählich zur Last. Und in den allermeisten Einfamilienhaussiedlungen fehlen Versorgungsmöglichkeiten oder andere Orte, an denen man sich zufällig oder geplant trifft. So wird die Vereinsamung alter Menschen noch gefördert.

SPES Zukunftsmodelle e.V. hat gemeinsam mit dem Verein Alt werden in Blochingen und der Stadt Mengen die Architektin Julia Lindenthal (Österreichisches Ökologie Institut) zu einem Vortrag eingeladen. Sie erforscht seit 2013, wie mit geringfügigen Veränderungen von Einfamilienhäusern Raum für neue Wohn- und Lebensformen entstehen kann: gender- und altersgerechte Mehrpersonenhäuser für die bisherigen Bewohner, für Familien, für Alleinstehende. Flexible Raumeinteilungen und Umstrukturierungen im Haus ermöglichen Eigenständigkeit, erhalten Privatsphäre und bieten trotzdem Sicherheit (wenn man nicht mehr ganz auf sich alleine gestellt ist). Bestandteil der Umgestaltung ist immer auch, gemeinwohlorientierte Angebote zu schaffen, wie Nahversorgungs-, Betreuungs- oder Freizeitangebote. Sie kommen in Einfamilienhaussiedlungen üblicherweise nicht vor, bedeuten aber für alle BewohnerInnen eines Ortes einen erheblichen Mehrwert.

Der Vortrag findet statt am 11. Mai 2018, um 19 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Blochingen (Stadt Mengen). Der Eintritt ist frei.


Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: