19. April 2018

Veranstaltungshinweis: Viele Akteure, ein Ziel: Wie Zusammenarbeit in der Kommune Integration ermöglicht


Die Integration junger Geflüchteter ist eine gemeinschaftliche Aufgabe: Verantwortliche der kommunalen Verwaltungen, freie Träger, Vereine, Selbstorganisationen von Migrantinnen und Migranten und Akteure der Wirtschaft müssen an einem Strang ziehen, damit Integration gelingen kann. Auch Übergänge zwischen den zuständigen Systemen für junge Geflüchtete - zum Beispiel von der Jugendhilfe zum Asylbewerberleistungsgesetz - können durch Kooperationen einfacher werden.

  • Welche Formen der Zusammenarbeit haben sich entwickelt und bewährt?
  • Welche Methoden und Instrumente helfen, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure zu koordinieren und zu reflektieren?
  • Welche Strukturen ermöglichen auch in Zukunft abgestimmte und flexible Reaktionen auf die sich stets verändernde Zuwanderung?

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH lädt Sie ein, diese und weitere Fragen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie HIER

 

 


Initiative Allianz für Beteiligung e.V.
Königstraße 10 A
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 / 335 000 82
Fax: 0711 / 335 000 66
info@afb.bwl.de
Die Initiative Allianz für Beteiligung e.V. wird gefördert durch: